Daily Archives: 17. November 2015
Digital Humanities – Modebegriff oder neue Disziplin?
U

Digital + Geisteswissenschaften = ‚Digital Humanities‘. Was damit gemeint sein könnte, durften wir beim Vortrag von Herrn Professor Dr. Christian Wolff von der Universität Regensburg erfahren, der dort den Lehrstuhl für Medieninformatik innehat. Er selbst hat ein breitgefächertes Studium vorzuweisen, angefangen bei diversen Geisteswissenschaften bis hin zu naturwissenschaftlich-technischen Studien. Deshalb gilt er als Experte auf dem Gebiet der Digital Humanities und ist ein besonders bewandertes Exemplar der neuen Spezies „digital humanist“. Die breitere Masse dieser modernen Gattung bilden „normale“ Geisteswissenschaftler, die sich für Informatik interessieren…

Ehemaliger Student des Fachbereichs auf der IFLA-Tagung in Kapstadt
IFLA Eröffnungsveranstaltung

Als ehemaliger Student an der FHVR bin ich noch im Besitz einiger alter Kursunterlagen. Darunter befindet sich das Skript „Bibliothekswesen im Ausland“ aus dem 4. Fachstudienabschnitt. Ein kurzer Blick hinein zeigt, dass in dem Kurs auch internationale bibliothekarische Organisationen wie die IFLA thematisiert wurden. Im beruflichen Alltag begegnete ich der IFLA und deren Aktivitäten eher selten. Das hat sich vor ca. einem Jahr geändert. Über verschiedene bibliothekarische Informationskanäle wurde ich auf das Förderprogramm für Nachwuchskräfte aufmerksam, das die Teilnahme am IFLA-Weltkongress 2015 in Kapstadt ermöglicht…