Monthly Archives: April 2017
Neue Publikation zur Lehre am Fachbereich
obib 2

Kompetenz? Lernziel? Informationskompetenz? Teaching Librarians? Positionspapiere zur Informationskompetenz stellen die Theoretiker an bibliothekarischen Ausbildungseinrichtungen aber auch die Teaching Librarians vor immer neue Herausforderungen bei der Vermittlung von Informationskompetenz. Vielfach wird mit einem Kompetenzbegriff operiert, der unterschiedlich interpretiert wird…

Münchnerisches mal anders
20170330_140302

Monacensia: in der Sammlung dreht sich alles um München: im „Fachjagon“ auch Münchnerisches genannt. Organisatorisch ist sie ein kleiner, aber feiner Bestandteil der Stadtbibliothek München. Neben der Bibliothek befindet sich hier auch ein Literaturarchiv mit Vor- und Nachlässen von Münchner Autorinnen und Autoren sowie solchen, die mit der Stadt in Verbindung stehen: zum Beispiel von Oskar Maria Graf, Liesl Karlstadt, Ludwig Thoma und Frank Wedekind…

Drei Wochen in einer kirchlichen Spezialbibliothek – die Diözesanbibliothek Würzburg
Diözesanbibliothek Würzburg 1

Habt ihr schon mal etwas über die kirchliche Pflichtabgabe gehört? – Ich auch nicht. Bisher kannte ich nur das Gesetz über die Deutsche Nationalbibliothek (DNBG), das unter anderem die staatliche Pflichtabgabe in Deutschland regelt. Mit der kirchlichen Pflichtabgabe hat es dagegen folgende Bewandtnis: Eine Diözesanbibliothek ist die Pflichtabgabestelle einer Diözese. Das heißt: Alle Dienststellen und Einrichtungen der Diözese sind verpflichtet, von jedem zur Veröffentlichung bestimmten Druckerzeugnis oder sonstigen Medienträger (ungeachtet der staatlichen Regelung zur Pflichtabgabe!) ein Exemplar kostenfrei an die Diözesanbibliothek abzugeben.