Vortrag auf der Kanzlertagung der verwaltungsinternen Hochschulen
Kanzlertagung

Im Rahmen der jährlichen Tagung der Kanzler und Verwaltungsleiter der verwaltungsinternen Hochschulen des Bundes und der Länder, die dieses Jahr in St. Quirin am Tegernsee stattfand, hielt Klaus Gantert am 2. Juni einen Vortrag zum Tagesordnungspunkt „Bibliotheken der Hochschulen des öffentlichen Dienstes“. Der als Impulsvortrag konzipierte Beitrag konzentrierte sich auf vier Punkte: Vorteile von Bibliotheksverbünden nutzen, Räume funktional und nutzergerecht gestalten, Informationskompetenz vermitteln und Umgang mit elektronischen Medien. In allen Bereichen wurden die aktuellen Entwicklungen im Bibliothekswesen vorgestellt und an einigen wenigen Beispielen illustriert. Ausgehend von dem Vortrag entstand eine rege Diskussion, die – bei allen Gemeinsamkeiten im Allgemeinen – auch die Unterschiede der Bibliotheksarbeit an den einzelnen Hochschulen deutlich machte. Während einige Hochschulbibliotheken schon lange die Vorteile von Bibliotheksverbünden nutzen, 24-stündige Öffnungszeiten anbieten und auch im Bereich der Vermittlung von Informationskompetenz sehr aktiv sind, sehen andere Bibliotheken noch ein großes Entwicklungspotenzial. Angestrebt wird ein Treffen der Leiterinnen und Leiter der Bibliotheken der verwaltungsinternen Hochschulen. Auch in diesem Gremium werden sich die FHVR und der Fachbereich Archiv- und Bibliothekswesen engagieren.

About

Categories: Vortrag Schlagwörter: