Vortrag Bookfarm am 01.06.2016 – Aussondern ohne Stress!
Vortrag Seckfort

In nur 5 Jahren hat Sebastian Seckfort seine Geschäftsidee von einem einzigen Bücherregal zu einer ganzen Bücherfarm ausgebaut. Um (bezahlbaren) Platz für seinen großen Hof zu finden, war bald ein Umzug von München nach Leipzig notwendig, seine abgebende Kundschaft findet die Bookfarm aber ohnehin in ganz Deutschland und darüber hinaus. Verkauft wird ebenfalls auf vielen verschiedenen Wegen, um für die aus den wissenschaftlichen Bibliotheken ausgeschiedenen Bücher ein neues Zuhause zu finden. Damit das reibungslos funktioniert, regelt eine Software die Verteilung und den Verkauf auf verschiedenen Internetplattformen. Bookfarm interessiert sich nicht nur für die „Schmankerl“, sondern nimmt gleich ganze Regalmeter aus den Händen verzweifelter Bibliothekare – und zahlt auch noch dafür. Dass dieses Konzept nicht nur für die Bibliotheken interessant ist, sondern auch für die Bookfarm selbst, zeigt nicht zuletzt der Personalzuwachs der Firma, die schon lange kein Ein-Mann-Betrieb mehr ist. Dennoch muss auch Bookfarm mit den Vorurteilen gegen die Aussonderung sowie gegen die langen und komplizierten Entscheidungsprozesse in Bibliotheken kämpfen. Mit vielen Bibliotheken wurden daher Dauerverträge geschlossen, um eine regelmäßige Aussonderung zu garantieren. Auf Wunsch wird sogar der Dublettencheck angeboten und (außerhalb Bayerns) auch die Aussonderungsstempelung übernommen. Mit einem guten Auge für das Potenzial in den Regalen und viel Geschick bei der Vermarktung findet sich dann ausreichend Kundschaft unter den Bibliotheken, Forschern und sonstigen Interessierten auf der ganzen Welt („Heimatkunde läuft super!“). Sollte trotz aller Kreativität doch für einige Bücher kein 2. Leben möglich sein, dann bleibt auch für Bookfarm nur noch die Makulatur (mit der ist allerdings mancherorts auch noch ein wenig Geld zu verdienen).
Da für den Laien nur schwer nachvollziehbar ist, dass Deakzession zu einer gesunden Bestandsentwicklung dazu gehört, muss der Abtransport auch mal am Wochenende oder in der Nacht erfolgen – aber auch das nimmt Bookfarm auf sich, um seine Kunden vor dem nächsten „Skandal am Regal“ zu schützen.
Gedankt haben wir Herrn Seckfort für seinen interessanten und unterhaltsamen Vortrag mit einem Buch, das er hoffentlich nicht weiterverkaufen wird.

Kurs Q3 Bibl. 2014/17

About

Categories: Vortrag Schlagwörter: ,