Ein Kurs geht um die Welt – Teil 6: Graz
Graz 2

Wir befinden uns im Jahre 2016 und ganz Österreich wird von Wien dominiert… Ganz Österreich? Nein! Ein von unbeugsamen Steirern bevölkertes Bundesland hört nicht auf, der Hauptstadt wiederstand zu leisten.
Aber nun einmal ernsthaft. Natürlich wird die österreichische Wissenschaftslandschaft von den großen, prestigeträchtigen Einrichtungen Wiens beherrscht – man denke nur an die Österreichische Nationalbibliothek oder die Universität Wien mit ihren 94.000 Studenten. Trotzdem hat es sich aber gelohnt, weit ab vom Rummel der Millionenstadt, an der Bibliothek der Technischen Universität Graz ein Praktikum zu verbringen. Mit einem Bestand von ca. 700.000 Bänden gehört man dort zwar nicht zu den Riesen – dafür ist man aber auch kein anonymer Großbetrieb. Die BibliothekarInnen kennen sich noch persönlich, wissen wer bei welcher Frage weiterhelfen kann und genießen eine tolle Arbeitsatmosphäre.
An drei modern ausgestatteten und gestalteten Standorten werden zahlreiche Arbeitsplätze zum Lernen angeboten. Während die StudentInnen mancher Fakultäten gerade diese Möglichkeit des Arbeitens in einer ruhigen Umgebung schätzen – auch wenn sie auf die Bestände der Bibliothek gar nicht angewiesen wären – ist es in anderen Fächern nach wie vor unerlässlich, regelmäßig vor Ort mit der aufgestellten Literatur zu arbeiten. Daran ändert auch der umfangreiche Bestand an e-Books und e-Journals nichts. Gerade die Bildbände der Architekten würden am heimischen Computermonitor betrachtet doch viel von ihrem Reiz einbüßen, von den netten Gesprächen während der Kaffeepausen ganz zu schweigen. Organisatorisch an die Bibliothek angeschlossen befindet sich auch das Universitätsarchiv im Hauptgebäude der Bibliothek. Neben den Verwaltungsakten vergangener Semester können hier auch die Nachlässe einiger der wichtigsten ArchitektInnen der Steiermark studiert werden. Und wie der Praktikant herausgefunden hat, kann man ohne Langeweile viel Zeit mit der Betrachtung alter Architekturfotographien verbringen.
Neben der Universitätsbibliothek hat Graz natürlich auch noch zahlreiche andere Attraktionen zu bieten. Nicht umsonst steht die schmucke Altstadt auf der UNESCO-Welterbeliste. Und so kann man eine angenehme Zeit im milden, fast schon mediterranen Klima der steiermärkischen Landeshauptstadt verbringen. Ganz ohne jede Reue nicht nach Wien gegangen zu sein.

Graz 1

About

Categories: Praktikum Schlagwörter: