Es gibt immer noch ein Buch – Führung durch die Ausstellung 25 Jahre Sammlung Deutscher Drucke
Es gibt immer noch ein Buch - 25 Jahre Sammlung Deutscher Drucke

Die erste Ausstellung, die wir als frisch gebackene Bibliotheksinspektoranwärter (Kurs 2014/2017) erleben durften, präsentierte anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Sammlung Deutscher Drucke (SDD) eine Auswahl von Neuerwerbungen der sechs teilnehmenden SDD-Bibliotheken. Die Auswahl, die in der Schatzkammer der Bayerischen Staatsbibliothek in insgesamt neun Vitrinen gezeigt wurde und den Zeitraum der vergangenen 550 Jahre abdeckte, hatte allerlei Sehenswertes und Kurioses anzubieten. So umfasste die Ausstellung, durch die uns Frau Dr. Bubenik an diesem Tag sachverständig führte, viele Werke, die man zunächst nicht in einer wissenschaftlichen Bibliothek erwartet hätte. Die thematisch gegliederte Ausstellung präsentierte zunächst einige Drucke zum Thema „Leben, Lieben, Sterben“, darunter einen Ratgeber zur Säuglingspflege aus dem Jahr 1550, einen seltenen Zwillingsband zur Hochzeit aus dem Jahr 1620 und einen Fotoband aus dem Jahr 1886, in dem Gedichte, die Geisterbeschwörungen beschreiben, mit den Mitteln der Fotographie und der Fotomontage illustriert werden. Des Weiteren bot der Themenbereich „Spiel, Spaß, Zeitvertreib“ neben einer Sammlung von Taschenspielerkunststücken aus dem Jahr 1867 und einem der Gebrauchsliteratur zuzuordnenden Stick- und Spitzenmusterbuch aus dem Jahr 1555 ebenfalls Publikationen zum Thema Mode aus den vergangenen fünf Jahrhunderten. Besonders im Gedächtnis blieb uns hierbei eine im Jahr 1556 erschienene Predigt des evangelischen Theologen Andreas Musculus, in welcher sich dieser vehement gegen die Verbreitung von Pluder- und Pumphosen ausspricht. Darüber hinaus zeigte die SDD-Ausstellung weitere Erwerbungen der Themengebiete „Kalender“ und „Musik“, darunter das seltene „Heckel‘sche Lautenbuch“ aus dem Jahr 1556 und einen Roman aus dem Jahr 2009 über den Sänger Falco.
Diese Ausstellung machte uns deutlich, dass auch im digitalen Zeitalter der Bibliotheken alte wertvolle Bücher zum Erwerbungsspektrum gehören.

(Kurs Q3 Bibl. 2014/2017)

About

Categories: Ausstellung Schlagwörter: