„Where did you come from, where did you go?“ – Eine Verbleibstudie der Absolventen des Fachbereichs
Teamprojekt

Als Studierender am Fachbereich Archiv- und Bibliothekswesen fragt man sich des Öfteren, wo man später arbeiten könnte und wie oft man den Job wechseln wird. Ein Blick in die Zukunft wäre da manchmal ganz interessant.
Um uns die Zukunft besser vorstellen zu können, wollen wir von unseren Vorgängern erfahren, wie sie ihren Start in den Beruf und ihre heutige berufliche Situation einschätzen. Dazu führen wir im Rahmen unseres praxisorientierten Teamprojekts im vierten Semester des neuen Bachelorstudiengangs eine Verbleibstudie durch.
Diese Erhebung bietet Informationen für eine Vielzahl von Interessenten, zu denen neben den derzeitigen Studierenden auch zukünftige und vergangene Jahrgänge sowie der Fachbereich selbst gehören.
Bereits andere Hochschulen mit LIS – Studiengängen wie die HAW in Hamburg haben ähnliche Studien für Evaluationszwecke durchgeführt. Auch unser Fachbereich kann von einer solchen Erhebung profitieren, weil Ergebnisse Studieninteressierten vorgestellt werden können. Sowohl jetzigen als auch zukünftigen Studierenden werden so die vielfältigen Möglichkeiten nach dem Studium anschaulicher aufgezeigt.
Und natürlich ist es auch interessant, ob ein verwaltungsinterner Studiengang dazu führt, dass tatsächlich ein hoher Prozentsatz der Studierenden später an Institutionen arbeitet, die staatlich finanziert sind.
In chronologischer Reihenfolge soll der Online-Fragebogen detaillierte Antworten auf Fragestellungen zur Zeit vor dem Studium, dem Berufseinstieg sowie beruflichen Werdegang liefern.
Es wird eine Vollerhebung mit ca. 140 befragten Absolventen der Jahrgänge 2003/2006 bis 2013/2016 angestrebt, um möglichst aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.
Mit dem Umfragetool SosciSurvey von der SoSci Survey GmbH in München wird der umfassende Schutz aller Daten gewährleistet. Die demografischen Angaben und Kontaktdaten werden in getrennten Ergebnisdateien gespeichert und können den Antworten nicht zugeordnet werden. Die Anonymität der Teilnehmer wird somit gewahrt, da keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen möglich sind und alle Daten ausschließlich für statistische Zwecke genutzt werden. Die erhobenen Daten werden von uns nach drei Monaten vollständig gelöscht und alle Back-Ups von SosciSurvey nach einem Jahr von deren Servern entfernt.
Weitere Informationen bezüglich des Datenschutzes von SosciSurvey finden Sie unter folgendem Link: https://www.soscisurvey.de/index.php?page=privacy
Die Befragung wird von Ende Mai bis Ende Juni stattfinden und die Teilnehmer nicht mehr als zehn Minuten kosten. Wir hoffen, dass alle kontaktierten Absolventen an dieser Studie teilnehmen und freuen uns darauf, die Ergebnisse im August in einem weiteren Blogartikel präsentieren zu können.

Hannah Dassler und Franziska Zenkel (Kurs QE 3 Bibl. 2015/2018)

About

Categories: Projekt Schlagwörter: