Blick hinter die Kulissen der Hochschulbibliothek München
Hochschule München 2

Nach der Besichtigung von einigen  Bibliotheken haben wir, der Kurs 2016/19, nun auch einen weiteren Bibliothekstyp nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis kennenlernen dürfen: die Hochschulbibliotheken. Hierfür besuchten wir die Hochschulbibliothek München, wo uns Herr Knab einen Überblick in das Aufgabenspektrum und die Besonderheiten der Bibliothek gab.

Anhand der Architektur konnten wir, wie bereits gelernt, sehen, dass dieser Bibliothekstyp wesentlich jünger und kleiner ist – da die Anzahl der Studierenden oft geringer ist  – als der der Universitätsbibliotheken und dadurch weitaus weniger Platz für eine Bibliothek vorhanden ist. Deshalb kann gerade in der Prüfungszeit der Platzbedarf nicht gedeckt werden, wie uns Herr Knab im Schulungsraum erklärte.

Wir erfuhren außerdem, dass die Bibliothek hauptsächlich Lehrbücher umfasst, man aber versuche, mehr auf elektronische Ressourcen umzusteigen, da geplant ist eine der beiden Teilbibliotheken in die Zentralbibliothek zu verlegen. Auch über die Schulungen der Bibliothek und ihre speziellen Angebote, wie die Hilfe für die sogenannten „Huckepack-Doktoranden“ (hierbei handelt es sich um eine kombinierte Promotion an der Universität mit Betreuung an der Hochschule), wurde uns ausführlich berichtet. Ebenfalls ein neuerer Bereich ist die Unterstützung der Studierenden bei ihren Abschlussarbeiten.

Neben einem Einblick in die Angebote für die Studierenden erfuhren wir auch einiges über die Arbeit der Bibliothekare an der Hochschulbibliothek München.

Wir möchten uns nochmals herzlich bei Herrn Knab bedanken, dass er sich für uns Zeit genommen hat!

About

Categories: Führung Schlagwörter: