Eröffnung des Digitalen Archivs der Staatlichen Archive Bayerns
Digitales Archiv Bayern

Die Archivierung elektronischer Unterlagen stellt für die Archive aller Sparten eine gewaltige Herausforderung dar. Der Aufbau einer geeigneten Infrastruktur zum dauerhaften Erhalt elektronischer Informationen nimmt nicht nur erhebliche finanzielle und personelle Ressourcen in Anspruch, sondern erfordert zugleich umfangreiche konzeptionelle Vorarbeiten und die Entwicklung einer langfristigen Strategie. Dies gilt insbesondere dann, wenn man sich dazu entschließt, das Digitale Archiv im Rahmen einer länderübergreifenden Kooperation selbst zu entwickeln und zu programmieren. Zu diesem Schritt haben sich die Staatlichen Archive Bayerns entschieden, als sie sich 2012 dem Entwicklerverbund anschlossen, den Baden-Württemberg und Hessen kurz zuvor begründet hatten. Am 5. November 2014 wurde das Digitale Archiv der Staatlichen Archive Bayerns im Beisein von Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Den Fachvortrag auf dieser Festveranstaltung, an der auch die Anwärterinnen und Anwärter der Fachrichtung Archiv teilnahmen, hielt Herr Dr. Bernhard Grau von der Generaldirektion der Staatlichen Archive in Bayern, der auch Dozent am Fachbereich ist. Äußerer Anlass hierfür war die Fertigstellung der so genannten Access-Komponente, deren Entwicklung und Pflege Aufgabe der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns ist. Mit Ihrer Hilfe können unterschiedliche Typen von elektronischen Archivalien bei Bedarf aus dem Archivspeicher herausgeholt und den Benützern zur Einsichtnahme zur Verfügung gestellt werden.

Artikel über das Digitale Archiv von Herrn Dr. Grau:

About

Categories: Vortrag Schlagwörter: